Hebamme Fehmarn Sabine Gast

Leistungen

•    Kurse

Sie möchten sich optimal auf Geburt und Wochenbett vorbereiten? Dann melden Sie sich zeitig für einen Geburtsvorbereitungskurs an denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

•    Geburtsvorbereitung

Bereiten Sie sich optimal auf die Geburt vor – damit Sie diesem großen Ereignis ganz entspannt und gelassen entgegensehen können.
Die Kurse zur Geburtsvorbereitung für Schwangere und ihre Partner oder andere Begleitpersonen umfassen 4 Abende.
Es werden dabei in gemütlicher Atmosphäre, Kenntnisse über die Vorzeichen der Geburt und den Geburtsverlauf vermittelt. Großen Wert lege ich auf praktische Übungen wie die  Atemtechnick  in der Wehenarbeit und Entspannung in den einzelnen Geburtsphasen. Diese können den Umgang mit dem Wehenschmerz konkreter vorstellbar machen und durch gezielte Übung die Geburt erleichtern. Außerdem stelle ich unterschiedliche Gebärhaltungen vor und übe sie mit den Schwangeren und ihren Partnern.
Es gibt  Informationen über verschiedene Möglichkeiten der Geburt und die unterschiedliche Art der Geburtshilfe in der Klinik, im Geburtshaus oder auch zu Hause.
Und nicht zuletzt bieten die Kurse eine gute Gelegenheit auch andere werdende Muttis kennenzulernen, und kompetente Antworten auf viele Fragen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit Ihrem Baby  zu erhalten.
Ich empfehle die Teilnahme an den Geburtsvorbereitungskursen ab ca. der 30. Schwangerschaftswoche.
Sie haben noch Fragen, möchten sich anmelden oder gerne detailliertere Informationen erhalten? Bitte kontaktieren Sie mich einfach telefonisch 01522 900 11 01 oder per E-Mail: info@hebamme-fehmarn.de
Hausbesuche
Schon in der Schwangerschaft  sind Hausbesuche für mich falls nötig selbstverständlich.Nach der Geburt komme ich zu Ihnen nach Hause, um nach der Mutter und dem Neugeborenen zu sehen. dabei geht es um die Stilltechnik, Nabelpflege, Rückbildung der Gebärmutter, Gewichtskontrlolle des Kindes und vieles mehr. Durch meine langjährige Erfahrung bekommen sie viele Tipps und Hilfestellungen von mir. Die Dauer und Anzahl der Besuche richtet sich nach den Bedürfnissen von Mutter und Kind. Insgesammt geht das Wochenbett bis 8 Wochen nach der Geburt, das heißt, das auch Hebammenbetreuung für diesen Zeitraum in Anspruch genommen werden darf.

•    Betreuung

Eine einfühlsame Betreuung und kompetente Beratung ist gerade in der Zeit der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett besonders wichtig. Seit über 37 Jahren begleite ich Frauen und Paare in dieser Phase ihres Lebens.  Ich biete im häuslichen Bereich Beratungsgespräche über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sowie Akupunktur, Homöopathie , Hypnosetherapie bei Ängsten , Geburtsvorbereitungskurse ,  Stillberatung , Babymassage und Einführung in die Beikost an .
Selbstverständlich können Sie mich jederzeit gerne anrufen! Sie finden während der gesamten Schwangerschaft, der Geburt und anschließend im Wochenbett bei mir vielseitige Beratung und Betreuung.
Sie haben noch Fragen, sind unsicher oder möchten gerne detailliertere Informationen? Bitte kontaktieren Sie mich einfach telefonisch oder per E-Mail. Gerne beantworte ich Ihre Fragen telefonisch oder vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin.

•    Nachsorge

Ihr Kind ist geboren, Sie sind vielleicht bereits wieder glücklich zuhause in den eigenen vier Wänden angekommen. In dieser Zeit des Wochenbetts überwacht die Hebamme die natürlichen Rückbildungsvorgänge im Körper der Mutter. Außerdem hat sie auch ein waches Auge auf die Entwicklung des Neugeborenen in den ersten Wochen und gibt  Tipps zur Pflege , Anleitung zum Stillen, Ernährung in der Stillzeit und vieles mehr. In dieser Zeit haben frischgebackene Eltern natürlich ganz viele Fragen und fühlen sich manchmal unsicher. Auch hier ist die Hebamme die richtige Ansprechpartnerin schließlich haben wir schon so manches Kind in die Welt und so manche Frau durchs Wochenbett begleitet.

•    Tipps fürs Baby

Sie sind gerade wieder zu Hause angekommen? Und da schaut Sie Ihr Baby nun mit großen Augen an… Und ist so neugierig auf die Welt! Vielleicht wissen Sie allerdings auch nicht so ganz genau, was Sie jetzt konkret alles erwartet. Die Situation kurz nach der Geburt mit so einem neuen Erdenbürger kann ganz schön verunsichern. Jetzt sollten Sie sich jede Hilfe und Unterstützung holen, die Sie erhalten können. Denn Sie brauchen nun Nerven und ganz viel Geduld. Und vergessen Sie dabei nicht: Für Ihr Baby ist die Umstellung noch viel größer als für Sie! Ich  möchten Ihnen hier mit ein paar ganz konkreten Tipps aus der Hebammen-Praxis unter die Arme greifen. Hier können Sie sich ganz schnell und unkompliziert informieren!

•    Tipps für Schwangere

Genießen Sie Ihre Schwangerschaft? Oder leiden Sie manchmal zum Beispiel unter morgendlicher Übelkeit oder Rückenschmerzen? Viele Frauen freuen sich zwar über ihre Schwangerschaft und möchten sie eigentlich gerne genießen… Allerdings machen sich manchmal Morgenübelkeit oder Schwindelgefühle bemerkbar. Oder Sie fühlen sich einfach nicht mehr so fit und leistungsfähig. Das ist teilweise ganz normal und gibt der Schwangeren vielleicht einfach einen Hinweis darauf, dass jetzt Entspannung und Kürzertreten gut tut. Die Hormone spielen verrückt ,Freude und Tränen wechseln sich in ewigen Stimmungsschwankungen ab und auf einmal fühlt, schmeckt und riecht alles ganz anders. Jeden Tag entdeckt man etwas neues was die Schwangerschaft so mit sich bringt. Es ist eine wunderbare und einzigartige Erfahrung Mama zu werden. Um für einige Schwangerschaftsbeschwerden Erleichterrung zu bekommen, hilft  Akupunktur und Homöopathie sehr gut. Ebenfalls ist Schwangerenschwimmen und Yoga ein wunderbarer Ausgleich für Körper und Seele in der Schwangerschaft.